< Anmeldung zum 36. Hallenturnier am 18.11.2018
24.11.18 21:23 Alter: 89 days
Kategorie: Turniere

Josef Eimannsberger zielt top und wiederholt Vorjahressieg


36. Hallenturnier der Bogenschützen Eggenfelden

36. Hallenturnier der Bogenschützen Eggenfelden 1983-137 Teilnehmer in der Dreifachturnhalle- Wilhelm Dillinger (TSV Kirchdorf) souverän mit dem Blankbogen

Die BS Eggenfelden 1983 organisierte auch in diesem Jahr ein perfektes Turnier, welches heuer zum 36. Mal stattfand. 137 Teilnehmer aus 35 Vereinen sorgten für einen spannenden Wettkampf auf hohem Niveau.

In der stark besetzten Herren-Klasse stellte einmal mehr Josef Eimannsberger mit dem Recurve-Bogen sein Können unter Beweis. Der Bogenschütze vom TSV Natternberg, Vorjahressieger und ehemaliger Bundesliga-Schütze siegte mit 571 Ringen vor den beiden top Kader-Schützen Armin Garnreiter und Michael Reiter von der FSG Tacherting. Lange Zeit offen war der Kampf um die Spitzenposition Nach dem ersten Durchgang lagen Garnreiter und Reiter mit 286 und 284 Ringen noch vor Eimannsberger (282 Ringe). Im 2. Durchgang konnte sich der Natternberger mit 289 Ringen deutlich steigern und sicherte sich somit Rang eins (571 Ringe) vor Garnreiter mit 569 Ringen und Reiter mit 563 Ringen.

Mit dem Blank-Bogen trumpfte einmal mehr Wilhelm Dillinger vom TSV Kirchdorf am Inn groß auf. Bereits am Vormittag zeigte er eine hervorragende Schießleistung (Rang 6, 548 Ringe) mit dem Recurve-Bogen in der Herrenklasse. In der Nachmittagskonkurrenz dann sicherte sich der mehrmalige Deutsche Meister in seiner Paradedisziplin mit dem Blankbogen souverän den Titel mit 540 Ringen vor seinem Mannschaftskollegen Josef Priller mit 526 Ringen.

Ein "Highlight" des international Rekord-berechtigten Turniers waren auch die 558 Ringe von Krzysztof Skrzydel (BSC Mühldorf) dem Vorjahressieger in der Masterklasse und die 561 Ringe vom 2-fachen Deutschen Meister David Beck (TSV Natternberg), der die Jugendklasse dominierte.

Mit dem ausgezeichnet über die Bühne gegangenem Turnier zeigte sich auch Ludwig Lechl, leitender Kampfrichter, hoch zufrieden. Er meisterte diese Aufgabe wie immer souverän.

Bei der anschließenden Siegerehrung freute sich Vorstand Michael Brunhuber sen., dass die Bogenschützen jedes Jahr wieder den Weg nach Eggenfelden finden. Gleichzeitig dankte er seinen vielen fleißigen Helfern seines Vereins und der Eggenfeldener Geschäftswelt, ohne die ein solches Turnier nicht durchführbar wäre.

Schirmherr und Vereinsreferent der Stadt Wilfried Reinisch beglückwünschte im Anschluß bei der Preisverteilung zusammen mit der 2. Bürgermeisterin Monika Haderer die Sieger und Platzierten.

 


Events

Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
528293031123
645678910
711121314151617
818192021222324
925262728123